Augenoperationen

Zur Einleitung der Narkose wird vor jeder Operation ein venöser Zugang gelegt. Nachdem ihr Tier sanft eingeschlafen ist, wird die Narkose über Inhalation (Narkosegas-Sauerstoff-Gemisch) aufrecht erhalten.

Augenoperation

Während der Operation erhält der Patient:

  • permanente Monitor- und EKG-Überwachung
  • Puls-, CO2- und Temperaturkontrolle
  • Infusion und Wärme
  • bei Bedarf:          
    1. - Blutdruckmessung
    2. - Blutzuckerkontrolle bei Diabetikern
    3. - kontrollierte Beatmung

Wir führen folgende Augenoperationen am äußeren und inneren Auge durch:

  • Lider: Korrekturen der Lider (Entropium = eingerolltes Lid, Ektropium = ausgerolltes Lid, Lidtumore, Lidplastiken, Distichiasis = zusätzliche Wimpern, Lidtacking) – Laserchirurgie
  • Tränenpunkte und Tränenkanäle: Kanalisation der tränenableitenden Wege, Eröffnung der Tränenpunkte und wenn nötig des Tränensäckchens
  • Bindehaut (Konjunktiva): Fremdkörperentfernung, Biopsieentnahme, Tumorentfernung, ggflls. Entfernung von Follikeln – Laserchirurgie
  • Nickhaut (3.Augenlid, Membrana tertia/MT): Zurückverlagern der vorgefallenen Tränendrüse (Cherry eye), Kürzung des Nickhautknorpels, Tumorentfernung – Laserchirurgie
  • Hornhaut (Cornea): Behandlung von Verletzungen (perforierend und nicht-perforierend) und nicht heilenden Ulzera (= Hornhautgeschwüre) mittels Abrasio, Keratotomie, Kontaktlinse, Pedicle Graft oder Hornhauttransplantat, Entfernung von Fremdkörpern und Tumoren der Hornhaut
  • Linse: Entfernung von luxierten Linsen
  • Augenhöhle (Orbita): Entfernung des Auges bei nicht-operablen Problemen (Tumor, Missbildung, Trauma, Glaukom), Einsetzen von Silikonprothesen, Versorgung bei retrobulbären Prozessen
  • Trauma: Chirurgie bei jeglichen Verletzungen am äußeren und inneren Auge
  • Kryotherapie: lokale Vereisung am Auge zur Entfernung von Tumoren oder fehlgestellter Wimpern und zur Therapie des Glaukoms (=grüner Star)
  • Lasertherapie/Zyklophotokoagulation (siehe Lasertherapie-Augenheilkunde)